Lichtblau gibt Equipment Tipps

Was soll ich mir denn für eine Kamera kaufen?
Was soll ich mir für ein Objektiv kaufen?
Wo soll ich mir denn eine Kamera kaufen?…

Fast täglich werden mir diese & ähnliche Fragen gestellt. Um meine Antworten auf diese Fragen einem größeren Publikum zugänglich zu machen, habe ich mich entschlossen, diese Rubrik in meinen Blog aufzunehmen.
Hier werden nun also die am meisten gestellten Fragen beantwortet.

ABER: Diese „Antworten“ spiegeln lediglich meine persönliche Meinung wider. Sie stellen keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ich möchte bitte für keine der hier getätigten Aussagen haftbar gemacht werden 😉
Wie gesagt – alles meine rein subjektiven Erfahrungen. Vielleicht ist es jedoch für die ein oder andere Studentin, den ein oder anderen meiner Studenten bzw. für meine Workshopteilnehmerinnen & Workshopteilnehmer eine kleine Hilfestellung, sich in diesem Technik-Dschungel endlich ein wenig zurecht zu finden.

Meine erste Gegenfrage auf die Frage hin „Welche Kamera soll ich mir denn kaufen?“ ist: wie viel Geld möchtest du denn ausgeben?

Ich möchte mich an dieser Stelle auch echt kurz fassen.
Hier zu Beginn einfach einmal eine kleine Liste mit Equipment:

Ich habe ein Budget von… 500 EUR
Ganz einfach: kauf dir eine Canon EOS 600D. Aber bitte nur das Gehäuse! Gibt’s momentan so um die 400 EUR. Lass bitte das Kit-Objektiv im Laden und kauf dir für 100 EUR die 50mm f1.8 „Plastikscherbe“ von Canon dazu. Eine echt gute Festbrennweite für den Anfang zu einem unschlagbaren Preis!

Kleine Anmerkung am Rande: BITTE liebe Nikon-Fangemeinde seid mir nicht böse! Nikon baut echt auch jede Menge cooles Zeug! (Ich finde beispielsweise, dass Canon ganz dringend ein Pendant zur aktuellen Nikon DF bräuchte!) Meine Erfahrungen bzgl. Nikons hält sich aber in Grenzen. Deshalb meine Tipps hier hauptsächlich bzgl. Canon-Equipment.

Ich habe ein Budget von… 1000 EUR
Schwieriger: ich würde mir ein Canon 70D kaufen. Die gibt’s aktuell so um die 1000 EUR zu haben. Leider fast nur wieder im Kit. Oft sind die „Nur-Gehäuse“-Angebote teurer als das Kit mit dem 18-55mm :-/ Keine Ahnung was das soll. Naja, dann sind die 1000 EUR weg und ihr habt noch kein Objektiv, das Spass bringt. Also nochmals bitte irgendwoher 300 EUR auftreiben und wieder ab zum Fotofachverkäufer eures Vertrauens und holt euch das 50mm f1.4! Geiles Teil! Absolut empfehlenswert.

Ach ja… jetzt habt ihr ne Kamera & ein Objektiv. Das ist schon ziemlich gut. Hat nur leider einen Nachteil: eure Kamera hat einen Aufklappblitz. Der Nachteil: ihr werdet dazu verleitet, ihn auch zu benutzen. Versprochen! Bitte lasst es.
Also nochmals 60 EUR irgendwoher organisieren und den hier kaufen:

Yongnuo YN-560 Mark III oder Yongnuo YN-560 II. ACHTUNG! Dies sind keine TTL-Blitze! Sie funktionieren daher sowohl auf Canon, wie auch auf Nikon Kameras, da sie nur über den Mittenkontakt ausgelöst werden. Eure Kamera hat jedoch keine Ahnung, dass ein Blitz obendrauf steckt -> der Blitz funktioniert nur im manuellen Modus.

Wer noch ein wenig mehr Geld in der Geldbörse hat und eTTL möchte: Yongnuo E-TTL Blitzgerät YN-568EX II
beim Kauf jedoch bitte darauf achten, dass es die Canon-Version ist (bzw. die Nikon-Version für die Nikon-Gemeinde)!

So… das war’s für heute. Viel Spass beim Geld ausgeben und bis die Tage,

Oli