Bei uns in der PRIMECLASS wird nicht nur fotografiert. Marketing & Netzwerken bestimmen einen Großteil des Arbeitsalltages eines Fotografen. „Was nützt es dir, der beste Fototgraf zu sein, wenn keiner davon weiß“… Deshalb beschäftigen wir uns in der PRIMECLASS intensiv mit den Themen Promotion & Crosspromotion. Um mit gutem Beispiel voranzugehen & da es sich bei unseren Teilnehmern ausnahmslos um sehr interessante Charaktere mit den unterschiedlichsten Backgrounds handelt, die alle mitten im Leben stehen, werde ich euch an dieser Stelle in regelmässigen Abständen (ich plane jede Woche – mal schauen, ob ich das schaffe ;-)) einen meiner „Schützlinge“ etwas näher vorzustellen. Los geht’s mit unserem Kollegen & Kursteilnehmer Alexey KN.

Fakten

– bürgerlicher Name: Alex Knauer

– Jahrgang: 1979

– geboren in: Dshambul, Kasachstan

– fotografiert seit: 2009

hat Ostasienwissenschaften auf der Universität Duisburg-Essen studiert

Auslandsaufenthalt in Japan von 2007 bis 2012

– Lieblingsequipment: Sony NEX7, Carl Zeiss E-Mount Sonnar-Objektiv 24mm/F 1,8

 

Eine seiner Leidenschaften ist das Reisen. Neben seinem 5-jährigen beruflichen Aufenthalt in Japan, zieht ihn der asiatische Kontinent auch heute noch magisch an.

Mein persönlicher Favorit seines fotografischen Schaffens ist die Reportage über Nordkorea. Beeindruckendes Bildmaterial und seine ganz persönliche Sicht der Dinge…

2014_12_nordkorea__7__01 2014_12_nordkorea__5__01 2014_12_nordkorea__2__01 2014_12_nordkorea__9__01 2014_12_nordkorea__8__01 2014_12_nordkorea__6__01 2014_12_nordkorea__3__01

 

Das „Institut für Auslandsbeziehungen“ führte vor Kurzem ein interessantes Interview mit Alex. Alle die gerne einmal „über den Tellerrand schauen“ sollten sich dieses Interview und Alex‘ Sichtweise auf fremde Kulturen keinesfalls entgehen lassen.

Hier geht’s zum Interview

Neben seiner Reiselust und der damit verbundenen Fotografie gibt es noch eine weitere mir bekannte Leidenschaft, derer Alexey sich in seiner freien Zeit in „deutschen Landen“ verschrieben hat…. HORROR – und zwar im Bewegtbild. Unlängst fand sein zweites Kurzfilmprojekt zu diesem Genre den Weg zu YOUTUBE:

 

 

Für alle, die noch mehr über Alex erfahren, oder in irgendeiner Weise mit ihm in Kontakt treten möchten geht’s hier zu den diversen sozialen Kanälen:

Facebook

500px

YOUTUBE

Alex Knauer - Fotograf Oliver Lichtblau - Stuttgart
Alex Knauer // © Oliver Lichtblau